News

2017 Verena Fehr, Geschäftsstelle und Kurt Baumann, Präsident; beides langjährige Vorstandsmitglieder treten per Ende 2021 von Ihren Ämtern zurück. Dringend gesucht sind Nachfolger.

 

Am diesjährigen Ostschweizer Solisten- und Ensemble Wettbewerb nahmen 640 junge Leute am Musikwettbewerb in Sirnach teil. Trotz diesem Erfolg ist der Wettbewerb in Gefahr.

 

So viel musikalische Talente wie noch nie, nämlich 640 Leute liessen sich in 38 Kategorien von 21 Juroren bewerten. Blech- und Holzbläser, aber auch Perkussionisten spielten solistisch oder in Ensembles. Nach einem Unterbruch von einem Jahr fand auch wieder ein Studentenwettbewerb statt. In der Sparte klassisches Saxophon stellten sich acht Musikstudenten aus der ganzen Schweiz der Jury. Die Wettspiellokale waren in der Schulanlage Grünau, im Dreitannensaal, Pfarreiheim und in den Räumlichkeiten der FEG Sirnach untergebracht. Eine Festwirtschaft versorgte die Gäste mit Essen und Getränken.

 

Tim Schnelli, Musikschule Rondo Arbon, mit Jahrgang 2015 ist der jüngste und Christian Graf, geboren 1976, der älteste Teilnehmer. Zwischen den beiden liegen 39 Jahre. Graf ist seit 21 Jahren im Vorstand des OSEW tätig und sorgt für korrekte und schnelle Ranglisten. Er übergibt nun sein Amt in jüngere Hände, wollte aber unbedingt einmal den Wettbewerb aus der Sicht eines Teilnehmers miterleben. Mit seiner Bassposaune erspielte er sich den zweiten Rang in seiner Kategorie.

Es ist erfreulich, dass sich sämtliche Bläser und Perkussionisten, trotz Corona mit erschwerten Probemöglichkeiten, auf einem relativ hohen Niveau bewegen. Die Jury-Mitglieder sind allesamt erfreut über diese Tatsache. Die Teilnehmer sind mehrheitlich aus der Ostschweiz, aber auch aus Vorarlberg, der Innerschweiz und dem Bernbiet sind sie angereist.

 

OSEW 2022 in Gefahr?

Wenn nicht innert nützlicher Frist vier neue Vorstandsmitglieder gefunden werden, war die Ausgabe 2021 die Letzte.  Präsident Kurt Baumann und Verena Fehr, Geschäftsstelle werden ihre Ämter per Ende Jahr niederlegen. Die Ressorts Sponsoring und Personelles sind ebenfalls vakant und müssten neu besetzt werden. Interessenten melden sich bitte via Homepage beim Verein.

 

Text und Fotos: Bettina Brauchli

Ende Februar 2021 haben die neue Dirigentenkurse unter der Hauptleitung von Stefan Roth gestartet. Drei Teilnehmer absolvieren den Unterstufen- und vier den Oberstufenkurs.
Der TKMV ist stolz, nach einer längeren Durststrecke im Ausbildungsprogramm nun wieder einen Oberstufenkurs durchführen zu können.

Weitere Bilder

Der SBV setzt sich für die Anliegen aller Blasmusikantinnen und Blasmusikanten ein.

Liebe Jungmusikanten-Verantwortliche und Förderer

Trotz aussergewöhnlicher Lage, sind wir überzeugt, dass wir positiv in die Zukunft schauen müssen und wir gemeinsam das Musizieren unserer Jugendlichen weiterhin fördern und bereichern sollen.

Deshalb möchten wir im nächsten Herbst unser überregionales 10. Jungmusikanten-Lager im Pradotel in Churwalden durchführen. Damit wir es mit genügend Jugendlichen durchführen dürfen, sind  wir auf  Eure aktive und wohlwollende Hilfe angewiesen. Deshalb bitten wir um Eure Unterstützung:

  • Versendet bitte die beiliegende Ausschreibung direkt an eure Schüler.
  • Oder Ihr gebt uns ihre Adressen (Emails), damit wir es direkt versenden können.
  • Online stellen auf eure Homepage, Facebook etc. bitte auch unseren Werbefilm
  • Leitet es bitte Euren Lehrpersonen weiter, damit auch sie die Kids dazu begeistern können
  • Wenn ihr es  lieber in Papierform möchtet, zum Versenden, Auflegen, dann bestellt es bitte bei uns
  • Wir sind auch gerne bereit, uns bei  Euch an einem Elternabend oder in einer Probe den Eltern und Jugendlichen vorzustellen, um weitere Auskünfte zu geben und uns  kennen zu lernen.

 

Neu: unser Lager wird nur noch von Samstag bis Freitag dauern und das Schlusskonzert findet bereits am Freitagabend im Dorfzentrum in Bottighofen statt. Die Gründe sind: die Eltern können mit ihren Kinder anschliessend eine ganze Ferienwoche miteinander verbringen.

Der Gemeindesaal Churwalden wird ev. im 2021 renoviert.

Ganz wichtig: natürlich werden wir, wenn noch nötig, ein Corona-Schutzkonzept vorsehen: wie z.B. Schutzwände in der Probe, Abstands- und Hygiene- regeln etc.

Vielen Dank für Eure Unterstützung und für weitere Auskünfte stehen wir gerne zu Verfügung.

Gerne nehmen wir auch weitere Anregungen und Vorschläge entgegen und stehen für weitere Auskünfte gerne zu Verfügung.

Freundliche Grüsse

Alexandra und Guido Hengartner         Roland Betschen

Lagerleitung                                                   Lager-Dirigent

lager@mgscherzingen.ch

071 672 96 52 oder 079 561 94 74

www.mgscherzingen.ch